Detlef Beer. Mit jedem Strich

Hg. von Gisela und Rolf Clement
Mit Textbeiträgen von Stefan Gronert und Andreas Schalhorn
120 S. mit 100 Abb.
25 x 21 cm, gebunden

2012 Wienand Verlag
978-3-86832-113-5
EUR 28.-
Direktbestellung

 

Buchvorstellung
Donnerstag, 21. Juni 2012, 19.00 Uhr

Das Buch erscheint im Wienand Verlag, Köln, ermöglicht durch die Katalogförderung der Stiftung Kunstfonds.

Die Galerie gibt als Edition 18 Kassetten mit einem Buch und einer Originalzeichnung heraus.

Die Werke von Detlef Beer (geb. 1963) zeigen flächige und räumliche Phänomene mit den Mitteln zeichnerischer Strukturen. Aus dem Zentrum des Blattes heraus entwickelt der Künstler Linien und Striche zu geometrischen Körpern oder wellenförmigen Gebilden. Als Werkzeug dienen ihm dabei Kugelschreiber, Faserstifte oder Pigmentliner in unterschiedlichen Stärken, also ganz alltägliche Schreibutensilien mit hohem Wiedererkennungswert. Die subtilen Blätter bilden neben Malerei und Plastik eine autonome Werkgruppe. Der sorgfältig gestaltete Band dokumentiert die Zeichnungen der letzten 20 Jahre, zeigt Rückgriffe und Neuansätze ebenso wie Kontinuität – eine Abfolge von locker bewegten, aber auch verdichtet ruhenden Arbeiten, deren Aspekte sich gegenseitig durchdringen und jeweils eine andere zeichnerische Idee betonen.